Logo logo
 
Link

Erlebe den Beruf und die Ausbildung interaktiv! Erfahre mehr über den/die Gebäudereiniger/in auf www.beroobi.de.

Gesellenausbildung  

Perspektiven in einem zukunftsorientierten Beruf für aufgeschlossene Jugendliche, die Spaß und Erfüllung in einer krisenfesten und abwechslungsreichen Tätigkeit finden wollen.

Sauberkeit ist ein Gut, welches jeder Mensch täglich erwartet - an seinem Arbeitsplatz, in öffentlichen Gebäuden oder auf Verkehrsflächen.
Doch nur die wenigsten wissen, wie - und von wem - diese Sauberkeit erreicht und erhalten wird. Sicher, jeder ist schon einmal einem Reinigungsteam oder einem Fensterreiniger begegnet - doch diese vertreten nur Teilaspekte des umfangreichen und stetig wachsenden Leistungsangebotes dieses modernen Dienstleistungshandwerks.
Eine Ausbildung in dieser krisenfesten und vielfältigen Branche verspricht beste Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten. Arbeitslosigkeit nach der Ausbildung ist im leistungsstarken Gebäudereiniger-Handwerk mit seinen gut 85.000 Beschäftigten immer noch ein Fremdwort.

 

Der Beruf des Gebäudereinigers wird in einer dreijährigen Ausbildung, praktisch in den Ausbildungsbetrieben und theoretisch im begleitenden Berufsschulunterricht, erlernt.
Besonderes Gewicht wird dabei auf den Erwerb der verschiedensten praktischen Fähigkeiten, wie zum Beispiel die Handhabung der modernsten Reinigungsmaschinen und das Erlernen umweltgerechter Reinigungsverfahren, gelegt.
Aber auch das theoretische Fachwissen kommt in der Ausbildung nicht zu kurz: umfassende Kenntnisse über die Art und Beschaffenheit von Gebäuden, Bauteilen und Materialien gehören zu den festen Ausbildungsinhalten im Gebäudereiniger-Handwerk.
Eine qualifizierte Ausbildung, die zur Vertiefung des praktischen Fachwissens durch überbetriebliche Lehrunterweisungen ergänzt wird.

Die Ausbildungsstatistik

Gebäudereinger-Handwerk
Gesamt-Handwerk
Ausbildungsverhältnisse
Ausbildungsverhältnisse in Tausend
 
Die Ausbildung in Kürze:
Anforderungen:
• Hauptschulabschluss
• Technisches, mathematisches, chemisches und physikalisches Verständnis und Interesse
• Flexibilität
• Freude am Umgang mit Menschen
• Körperliche Fitness
Ausbildungsdauer:
• 3 Jahre
Ausbildungsvergütung:

Informationen zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für Brandenburg finden Sie unter Service.

Ausbildungsstätten:
• Betrieblich-praktische Ausbildung: Ausbildungsbetrieb
• Berufsschule (Blockunterricht):
Oberstufenzentrum I Cottbus
Sielower Straße 10
03044 Cottbus
• Überbetriebliche Ausbildung:

Überbetriebliches Ausbildungszentrum der Gebäudereiniger
Handwerkskammer Cottbus
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen

Ausbildungsinhalte:
• Auftragsübernahme, Planen und Vorbereiten von Arbeitsaufgaben
• Reinigungs-, Desinfektions-, Pflege- und Oberflächenbehandlungsmittel und ihre Anwendung
• Einsatz von Leitern, Gerüsten, Arbeitsbühnen und Befahranlagen
• Einsatz von Reinigungsgeräten und -maschinen
• Durchführen von Reinigungs-, Desinfektions-, Pflege- und Werterhaltungsarbeiten
• Reinigen und Pflegen von Verkehrseinrichtungen
• Durchführen von Maßnahmen zur Hygiene, Dekontamination und Schädlingsbekämpfung
• Berufsbildung, Arbeitsrecht und Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz
• Umweltschutz
• Qualitätssicherung
Überbetriebliche Ausbildung:

Zur Vertiefung des praktischen Fachwissens werden für den Bereich der Handwerkskammern Cottbus, Frankfurt/Oder und Potsdam ab dem 1. Lehrjahr überbetriebliche Unterweisungen zu nachfolgenden Themen durchgeführt:

• Reinigung von Entlüftungs-, Klima-, An- und Absauganlagen
• Tätigkeiten in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen
• Schadensverhütung durch Oberflächenschutz und Baustoffkonservierung
Einsatzbereiche:
In nachfolgenden Bereichen werden die Gebäudereiniger - Gesellen/-innen vornehmlich eingesetzt:
• Sonderreinigungen, z.B. Parketteinpflege, Reinigung von Fassaden, Krankenhäusern, Flughäfen
• Glasreinigung, z.B. Privatwohnungen, Schaufenster, Hochhäuser
• Bereichs- und Objektleitung (Kundenbetreuung, Betreuung von Reinigungspersonal und   Objekteinrichtungen)
Aufstiegsmöglichkeiten:
Die Perspektiven auf einen Blick
• Objektleiter/in, Bereichsleiter/in
• Desinfektor/in
• Reinigungs- und Hygiene-Techniker/in
• Gebäudereinigermeister/in
• Ingenieur/in für Reinigungs- und Hygienetechnik
• Ingenieur/in für Ernährungs- und Hygienetechnik
Ausbildungsplatzsuche:

Interessierte junge Frauen und Männer können sich wegen freier Lehrstellen, Praktika sowie weiterer Informationen an die Geschäftsstelle der Gebäudereinigerinnung Brandenburg Ost wenden.

Neben der regulären 3-jährigen Ausbildung besteht für Personen, die schon einige Jahre Berufserfahrung in der Gebäudereinigung haben, die Möglichkeit, im Rahmen einer externen, verkürzten Ausbildung, den Beruf zu erlernen.
Auch ohne diese Ausbildung können diese Quereinsteiger die Gesellenprüfung ablegen, wenn sie zum Zeitpunkt der Prüfung eine 6-jährige praktische Berufserfahrung in der Gebäudereinigung nachweisen können.
Entsprechende Vorbereitungskurse auf die externe Gesellenprüfung werden von unserer Innung angeboten.
 

Externe Ausbildung:
Neben der regulären 3-jährigen Ausbildung besteht für Personen, die schon einige Jahre Berufserfahrung in der Gebäudereinigung haben, die Möglichkeit, im Rahmen einer externen, verkürzten Ausbildung, den Beruf zu erlernen (Bildungsträger).
Auch ohne diese Ausbildung können diese Quereinsteiger die Gesellenprüfung ablegen, wenn sie zum Zeitpunkt der Prüfung eine 6-jährige praktische Berufserfahrung in der Gebäudereinigung nachweisen können.
Entsprechende Vorbereitungskurse auf die externe Gesellenprüfung werden von unserer Innung angeboten.